Sonnenuntergang

Jetzt, knapp vier Wochen vor dem kalendarischen Winteranfang, vor dem kürzesten Tag des Jahres, merke ich schon deutlich, wie früh nachmittags die Sonne untergeht — wie lang dadurch der Abend wird.

Und dann können auch die „Zwischendurch“ Aufgaben mal etwas länger werden?! Heute jedenfalls bin ich auf eine gestoßen, die ich euch gern zeigen möchte, zu der ich euch zum Lösen einladen möchte. Ein wenig hat mich der Inhalt schon überrascht!

Sergej Tkatschenko
Problemas 2020
Beweispartie in 10 Zügen (13+13)

 

Viel Spaß beim Lösen; wie üblich werde ich die Lösung in etwa einer Woche nachreichen.

Lösung

Habt ihr da beim Blick aufs Diagramm mit einer doppelten Schnoebelen-Turm-Umwandlung gerechnet??

Neue Titelträger

Auch wenn das WCCC, das internationale Problemschachtreffen, in diesem Jahr wegen Corona abgesagt werden musste, hat die WFCC Subkommission für die Vergabe von Titeln dennoch per Videokonferenz getagt und aufgrund der Auswahlen für das neue FIDE-Album neue Titel vergeben. Ich nenne hier nur die neuen deutschen Titelträger:

  • Kompositions-Großmeister: Martin Minski
  • Internationaler Kompositionsmeister: Michael Barth
  • FIDE Kompositionsmeister: Klaus Förster

Ihnen gelten meine herzlichen Glückwünsche ebenso wie allen anderen, von denen ich besonders unseren Retrofreund Joaquim Crusats erwähnen möchte, der den FM-Titel erreicht hat.

Eine komplette Auflistung aller neuen Titelträger findet ihr auch der WFCC-Seite.

8. FIDE World Cup

Am 26. Juli.2020 hatte ich vom vorläufigen Ergebnis des 8. FIDE World Cup berichtet, dabei den 1. Preis und eine Woche später die 1. ehrende Erwähnung vorgestellt.

Gestern wurde der endgültige Bericht veröffentlicht, und der sieht etwas anders aus als der vorläufige: Der 2. und 3. Preis sowie das 1. Lob mussten disqualifiziert werden, die vorherige 1. ehrende Erwähnung ist nun der 2. Preis; hierzu habe ich eine Anmerkung im entsprechenden Beitrag ergänzt.

Natürlich lohnt es, den nun finalen Bericht genau anzuschauen!

20. Geburtstag

Nun habe ich wirklich verpasst, pünktlich an den 20. Geburtstag der PDB zu erinnern:

Am 29. September 2000 ging die Problem DataBase offiziell online — zunächst mit ca. 9.000 Retros, denen wenige Monate später 75.000 Hilfsmatts aus der Niemann-Sammlung folgten. Heute enthält die PDB fast 440.000 Probleme, davon knapp 19.000 Retros — und die PDB ist von Anfang an ausschließlich das Werk von Freiwilligen, die die Aufgaben erfassen, kommentieren, die Einträge verbessern.

Ihnen allen sei herzlich für ihren Einsatz für die gesamte Problemwelt gedankt — ganz besonders natürlich Gerd Wilts, der sie nicht nur (zusammen mit Hans-Peter Reich und anderen) auf die Beine gestellt hat, sondern sie seitdem kontinuierlich weiterentwickelt und pflegt: Eine Arbeit von unschätzbarem Wert für uns alle!

Aktuell ist übrigens auf der PDB-Homepage ein Screenshot der ersten PDB zu sehen — wer erinnert sich auch noch daran?

3. Murfatlar-Turnier

Noch ein (dieses Mal junges) Turnier, das normalerweise im Rahmen der WCCC-Treffen veranstaltet, aber in diesem Jahr trotz dessen Absage ausgeschrieben wird. Beim 3. Murfatlar-Turnier sind Beweispartien mit Point Reflection gefordert. Einsendeschluss ist der 15. November 2020, die Preise (natürlich rumänische Murfatlar-Weine) werden beim nächsten WCCC übergeben.

Ein sicherlich interessantes Thema — auf den Preisbericht von Paul Răican, dem amtierenden Schwalbe-Retro-Richter, werde ich hier im Blog sicherlich eingehen.

Champagne-Turnier 2020

Heute erhielt ich die Ausschreibung zum diesjährigen Champagne-Turnier, wie immer (aus)gerichtet von Michel Caillaud.

„Moment!“ höre ich den einen oder anderen von euch sagen: „Das Turnier gibt es doch immer zum WCCC, und das fällt doch dieses Jahr Corona-bedingt aus!“ Beides stimmt, aber keine Regel ohne Ausnahme: Das Turnier findet trotzdem statt, Einsendeschluss ist das eigentliche Tagungsdatum (18.10.2020 — „Schwalbe-Sonntag“) — nur gibt es keinen Champagner zu gewinnen, sondern Jahres-Abos von Phénix und Lizenzen für WinChloe light. Und die Abgabe erfolgt nicht auf Rhodos, sondern ganz gewöhnlich per Mail.

Die Ausschreibung, in der ein sehr hübscher Effekt gefordert ist, ist auf französisch und englisch verfasst.

Andernachtreff-Ausweichtermin 21.-23.(24.) 8. 2020 abgesagt

Nachdem das ursprünglich für den 21. bis 24. Mai 2020 geplante Andernach-Treffen 2020 zunächst verschoben werden sollte, muss nun leider der geplante Nachholtermin 21.-23.(24.) August 2020 abgesagt werden.

Cheforganisator bernd ellinghoven schrieb eben dazu:

Angesichts der sich andeutenden 2. Infektionswelle & unter Berücksichtigung meiner Umfrage muß ich leider ankündigen, daß das Alternativtreffen im August nicht stattfindet.
Inzwischen haben sich ca. 30 potentielle Teilnehmer gegen das Treffen ausgesprochen, inclusive der „Organisatoren“ bernd ellinghoven, Zdravko Maslar, Hans Gruber & Thomas Brand.
Hoffen wir auf bessere Zeiten!

-be-

Retro der Woche 30/2020

Ursprünglich fälschlich zum zweiten Mal als „RdW 29/2020“ überschrieben.

Vor zwei Wochen hatte ich hier das erstplatzierte „Sonstige Retro“ aus dem StrateGems Jahresturnier 2019 vorgestellt; wie angekündigt soll nun der erste Preis der Beweispartien folgen.

Michel Caillaud
StrateGems 2019, 1. Preis
Beweispartie in 28 Zügen (12+15)

 

Betrachten wir zunächst einmal die Schlagfälle: Bei Weiß fehlen drei Bauern sowie die Dame, bei Schwarz nur ein Bauer. Zweimal (mit [Bb7] und [Bd7]) hat Schwarz auf die c-Linie geschlagen, und zweimal hat auch [Ba7] auf seinem Weg nach a2 geschlagen: Bei Schwarz fehlt ja nur ein Bauer, daher kann Weiß nicht zweimal geschlagen haben (entweder a2xb3xa4 oder ein Kreuzschlag auf a und b), um Ba2 durchzulassen.

Damit sind einerseits alle schwarzen Schläge geklärt, und andererseits wissen wir, dass der fehlende schwarze Bauer nicht geschlagen haben kann, er muss also auf der h-Linie geschlagen worden sein.

Weiterlesen