Königin der Hilfsrückzüger

Im Jahr 1907 veröffentlichte Edith Elina Helen Baird (damals als „Mrs. W. J. Baird“ zitiert nach dem Namen ihres Ehemannes) nicht ihr erstes Problemschachbuch (das war „Seven Hundred Chess Problems“ aus dem Jahr 1902), aber das erste Retrobuch überhaupt: „The Twentieth Century Retractor“, ein wunderschön gestaltetes Buch, das beinahe an mittelalterliche Handschriften erinnert. Darin stellte sie überwiegend Hilfsretraktoren vor, wo also Weiß und Schwarz (im Gegensatz zu den erst 15 Jahre später erfundenen Verteidigungsrückzügern) kooperieren, dass Weiß die Vorwärtsforderung erfüllen kann.

Im heutigen Beispiel kann man kaum von schwarzer Hilfe sprechen, da er gar nicht zieht, hier haben wir also ein Beispiel vor uns, in dem allein Weiß aktiv ist.

Edith E. H. Baird
British Chess Magazine 1902
Weiß nimmt zurück, dann #1 (7+6)

Wie üblich bringe ich hier die Lösung in etwa einer Woche!

 

… Und die sollte nicht allzu schwer gewesen sein?!

Lösung

Weiß nimmt Lh4xBg5 zurück, und nun sieht man, dass Schwarz zuletzt g7-g5 gezogen haben muss: Dies ist offensichtlich der einzig mögliche Zug des [Bg7] und alle anderen schwarzen Steine können nicht zurücknehmen; der sK deswegen nicht, da die Schachgebote gegen ihn nicht zurückgenommen werden könnten.

Also kann Weiß vorwärts 1.f5xg6ep# spielen.