7. Murfatlar Turnier

Das 66. WCCC in Jūrmala vom 27.7. bis zum 3.8.2024 (Anmeldung möglichst bis zum 27.5.!!) wirft seine Schatten voraus: Das traditionelle Murfatlar-Retro-Kompositionsturnier ist angekündigt: Gefordert sind Beweispartien mit der Bedingung “Anticirce”. Einsendeschluss ist der 15. Juli 2024, die Ausschreibung enthält alle wesentlichen Detailinformationen.

Viel Spaß und Erfolg beim Komponieren! Und sicher werde ich auf das Turnier nach Vorliegen des Preisberichts hier eingehen!

Le Gleuher 64 Turnier

Phénix schreibt zum Wechsel vom 64. zum 65. Lebensjahr von Thierry Le Gleuher ein „Schach 64+1“ Turnier aus. Gefordert sind (ansonsten orthodoxe) Retros, die nur lösbar sind, wenn man ein freies Feld außerhalb des 8×8-Bretts ergänzt. Als Bezeichnungen für diese Felder ist 9, 10, … nach oben vorgesehen, 0, -1, … nach unten, i, j, … nach rechts und z, y, … nach links.

Schickt eure Einsendungen bis zum 31. August 2024 an travailphenix(at)gmail.com; Preisrichter ist der Jubilar.

Eine der beiden Beispiel-Aufgaben aus der Ausschreibung möchte ich euch „für Zwischendurch“ (wenn meine Buchhaltung stimmt, ist dies der 200. “Zwischendurch”-Beitrag im Blog!) mitgeben; nächste Woche findet ihr hier natürlich die Lösung.

Bernard Le Gleuher
Phénix 2023
Beweispartie in 3,0 Zügen; ergänze ein Feld (14+16)

 

 

 

Lösung

Ergänze Feld z5, dann:
1.c3 a6 2.Dz5 axz5 3.a4 zxa4

Das war gar nicht so schwer, stimmt’s? Aber ein hübsches Themabeispiel!

Champagne-Turnier 2023

Traditionell wird zum WCCC das (Retro-) Champagne-Turnier ausgeschrieben: In diesem Jahr fordert das Thema zum Gedenken an Marco Bonavoglia die Beschäftigung mimt Rochaden (echten, vorgetäuschten, illegalen, märchenhaften, —) in zwei Abteilungen: Beweispartien und andere Retros. Märchenbedingungen sind zugelassen, aber keine Märchenfiguren.

Einsendungen (mit bestimmten Mengenbeschränkungen) an Eric Pichouron bis zum 5. September 20:00 Uhr per Mail: chesschampagne(at)gmail.com; Richter ist Michel Caillaud.

Details findet ihr natürlich in der Ausschreibung!

Nur noch wenige Tage

… sind es bis zum Einsendeschluss für den 11. Problemschachwettbewerb des Schachverbandes Württemberg!

Bisher gibt es erst wenige Einsendungen, darunter noch keine von Jugendlichen. Deshalb hier nochmals die Eckwerte:

  • Thema ist ein modifiziertes Springerproblem.
  • 1.Preis 100€, insgesamt 250€. Ein Jugendpreis ist garantiert.
  • Von allen Teilnehmern mit korrekten Einsendungen wird mindestens eine Aufgabe im Preisbericht abgedruckt.
  • Einsendeschluss ist der 31.7.2023.

Die Ausschreibung mit Beispielen und den vollständigen Regeln findet ihr natürlich hier im Blog. Also: Plant nichts sonst für das kommende Wochenende!

Ausschreibung Vlaicu Crişan 50

In diesem Jahr am 26. August feiert Vlaicu Crişan seinen 50. Geburtstag. Ihm zu Ehren schreibt Quartz ein Retro-Kompositionsturnier in zwei Gruppen aus:

A) Orthodoxe oder märchenhafte Beweispartie, in der ein Schoebelen-Stein von Stein A geschlagen wird; im Verlauf der Lösung wird auch A geschlagen.

B) Orthodoxe oder märchenhafte Verteidigungs-Rückzüger, in denen die Vorwärtsverteidigung die zentrale Idee ist.

In Heft 56 von Quartz finden sich neben der Ausschrreibung jeweils drei Beispielaufgaben

Einsendungen bitte bis zum 26. August 2023 an Turnierdirektor Eric Huber: hubereric@yahoo.fr ; viel Spaß und Erfolg bei der Teilnahme.

10. FIDE Weltcup für Schachkomposition

Nachtrag 5.3.22: Hinweis ergänzt, dass nur Originale zugelassen sind.

Vor ein paar Tagen haben FIDE und WFCC den 10. Weltcup für Schachkomposition in den bekannten acht Rubriken ausgeschrieben; bei den Retros sind nur (orthodoxe) Beweispartien zugelassen. Wie üblich sind Gemeinschaftsaufgaben nicht zugelassen, jeder Autor darf pro Rubrik nur eine Aufgabe einschicken.

Preisrichter für die Retros ist Kostas Prentos. Einsendungen (nur Originale!) bis zum 1. Juli 2022 an Turnierdirektor Aleksej Oganesjan aus Russland (nur per E-Meil: alexeioganesyan(at)gmail.com); der Preisbericht (1. Preis je 500 €), wird spätestens am 1. November 2022 im Internet veröffentlicht.

Die detaillierte Ausschreibung findet sich auf der WFCC-Seite.

Ob das Turnier nun trotz der schlimmen Ereignisse in der Ukraine und den (sport)politischen Reaktionen darauf so stattfinden wird wie ausgeschrieben, werden die nächsten Wochen zeigen …

FIDE-Album 2019-2021

Gestern erschien auf der WFCC-Seite die Ausschreibung für das FIDE-Album 2019-2021 für hochklassige Aufgaben, die in diesem Zeitraum urgedruckt wurden. Einsendeschluss ist der 1. Juni 2022.

An den Regelungen und Bedingungen hat sich im Vergleich zum letzten Album nicht viel geändert, so bleibt die generelle “30-Aufgaben” weiterhin gültig, ebenso die halbautomatische Übernahme von mit mindestens 8 Punkten bewerteten Einsendungen zum WCCI; Aufgaben des 11.WCCT gehören erst in das Folgealbum 2022-2024.

Wie immer gibt es acht Abteilungen; Direktor der Abteilung H (Retros) — an den erfolgen die Einsendungen — ist Vlaicu Crișan (Mail: vlaicu_crisan(at)yahoo.com), die Richter sind Dmitrij Baibikov, Silvio Baier und Henrik Juel.

Übrigens sind wieder viele deutsche Problemisten aktiv bei den Vorbereitungen des Albums: Udo Degener und Martin Minski als Direktoren für Zweizüger bzw. Studien sowie als Richter Ralf Krätschmer (n#), Torsten Linß (h#>3), Franz Pachl (Märchen) und der schon erwähnte Silvio Baier bei “unseren” Retros.

WCCI 2019-2021 Ankündigung

Kürzlich wurde das WCCI (World Championship in Composing for Individuals) auf der WFCC-Seite angekündigt. Wie immer wird es in den acht üblichen Kategorien ausgerichtet; jeder ist eingeladen, zu diesen Kategorien vier bis sechs eigene Aufgaben per Mail im PDF-Format an den Turnierdirektor Valery Kopyl (email: v.kopyl(at)i.ua) bis zum 20.1.2022 einzusenden, die in den Jahren 2019 bis 2021 veröffentlicht worden sind; Gemeinschaftsaufgaben (das verrät schon das “I”) sind nicht zugelassen.

Die Aufgaben werden von fünf Richtern “wie beim Skispringen” wie im FIDE-Album bewertet, das beste und schlechteste Resultat wird gestrichen. Aufgaben, die acht Punkte und mehr erreichen, sind fürs Album vorqualifiziert. Die Richter der Retro-Abteilung sind: Dmitrij Baibikov (ISR), Vlaicu Crișan (ROU), Andrej Frolkin (UKR), Thierry Le Gleuher (CAN) und Vidmantas Satkus (LTU).

Schaut euch bitte die genauen Regeln auf der oben verlinkten Seite an; viel Erfolg wünsche ich euch bei dem Wettkampf!