Zeitschriften

Zwischen Weihnachten und Neujahr sind einige Schachzeitschriften erschienen, die auch uns Retrofreunden wieder viel Freude bereiten können. Es lohnt also hineinzuschauen!

  • Zwei neue Hefte von feenschach (f-219 und f-220) sind erschienen, und die beiden nächsten sollen bald folgen. Hier findet ihr unter anderem Berichte vom Andernach-Treffen und dem WCCC in Belgrad, verschiedene (auch Retro-) Artikel und Vorträge sowie natürlich Urdrucke (allein 16 Retros).
  • Mit Heft 77 startet StrateGems in seinen 20. Jahrgang — herzlichen Glückwunsch dazu an Gründer und Herausgeber Mike Prcic! Neben neun Retro-Urdrucken enthält die erste Ausgabe des Jahres 2017 den Retro- und Beweispartien-Preisbericht 2015 von Thierry le Gleuher (diese Berichte finden sich schon auf der Website!) sowie die Wiederaufnahme der Artikel-Serie über „Proof Games of the Future“ von Silvio Baier, Nicolas Dupont und Roberto Osorio.
  • Die von Paul Rãican herausgegebene Zeitschrift Quartz erscheint im Internet; nun hat er Heft 43 veröffentlicht. Auch hier gibt es mehrere Retro-Preisberichte und -Artikel — reichlich und interessanten Lesestoff also!

Viel Spaß beim Lesen und Lösen!

Retro der Woche 01/2017

Euch allen wünsche ich alles Gute für das neue Jahr 2017, und ich hoffe, ihr bleibt dem Blog gewogen!

Vor 50 Jahren, im Januar 1967 erschien das Stück, das ich für den heutigen Neujahrstag ausgesucht habe. Verfasser ist Luigi Ceriani, einer der bedeutendsten, wenn nicht der bedeutendste Retrokomponist des vorigen Jahrhunderts. In seinem Stück sind nicht alle Züge ganz eindeutig, wohl aber die genaue Struktur der Lösung.

Luigi Ceriani
Europe Echecs 1967 Lob
Löse die Stellung auf (12+13)

 

Beginnen wir wie üblich mit der Analyse der Schlagfälle: wBe6 ist der ursprüngliche [Bh2], womit alle fehlenden schwarzen Steine bereits erklärt sind. Er kann nämlich nicht von c2 kommen: Dann benötigte er zwar nur zwei Schlagfälle, aber dann müssten auch Bb6 und Bc6 je einmal geschlagen haben – das ist aber bei 13 auf dem Brett stehenden schwarzen Steinen unmöglich.

Damit ist auch klar, dass sBb5 bis e5 die [Ba7] bis [Bd7] sind: wBb6 und wBc6 können nicht geschlagen haben, also kann sBe5 nicht [Bg7] (und sBg5 nicht [Bh7]) sein, da dann nicht beide genannten weißen Bauern befreit werden könnten.

Weiterlesen