Retro der Woche 45/2021

Während für die Gruppe A des diesjährigen Champagne-Turniers beim WCCC 27 Beweispartien eingesendet worden waren (den ersten Preis hatten wir im letzten Retro der Woche angeschaut), gab es für Gruppe B „sonstige Retros“ nur sechs Einsendungen. Beide Male war das geforderte Thema Derselbe Stein schlägt mindestens zwei Umwandlungsfiguren.

Auch aus dieser Gruppe möchte ich euch den ersten Preisträger zeigen.

Dmitry Baibikov
Champagne-Turnier 2021, 1. Preis Gruppe B
Weiß am Zug. Geschichte der schwarzen Bauern a4 und b4? (10+10)

 

Die Fragestellung fokussiert sofort auf das darzustellende Thema: Die beiden Bauern, nach denen gefragt ist, müssen jeder dreimal geschlagen haben: sBa4 ist [Bd7], sBb4 ist [Be7]. Damit sind auch bereits alle fehlenden weißen Steine erklärt.

Und das sind die beiden weißen Türme sowie vier Bauern. Die aber können allesamt nicht direkt geschlagen worden sein.

Die Bauern müssen sich alle umgewandelt haben. Als Umwandlungsfeld steht alle vier Mal e8 fest, denn bei Schwarz fehlen ja „nur“ sechs Steine, und genau sechs Schläge sind notwendig, damit die Königsflügelbauern e8 erreichen (0+1+2+3 Schläge für [Be2] bis [Bh2]) — Umwandlungen etwa auf d8 oder f8 sind unmöglich, da die jeweils einen weiteren Schlag erfordern würden, für den aber kein Schlagobjekt zur Verfügung steht.

Schwarz beginnt mit der Rücknahme, da Weiß im Diagramm am Zug ist. Und ihm droht schnelles Retropatt, da er ja e7 noch freihalten muss, damit Weiß viermal mittels e7-e8=X entwandeln kann. Spannend ist natürlich die Frage, was jeweils auf e8 entwandelt werden muss.

Nach der ersten offensichtlichen Rücknahme 1.– c5xXb4 geht 2.d6-d7?? schon nicht: Das wäre Retropatt für Schwarz. Also muss Weiß dem Schwarzen weitere Rücknahmen ermöglichen, nämlich dem sBa4, aber auch als weiterer beweglicher Stein dem schwarzen König.

Weiß kann noch nicht entschlagen — das kann er erst, wenn er auf e8 entwandelt hat.

Vielleicht mögt ihr nun selbst die Auflösung versuchen, die in den einzelnen Zügen nicht völlig eindeutig ist — eindeutig sind jedoch die Entschläge der weißen Steine — der vier Umwandlungssteine und der fehlenden Türme. Spannend ist natürlich besonders, welche Umwandlungen erfolgt sind.

Lösung

R: 1.– c5xSb4 2.Kd4-c4 d6xSc5+ 3.Lc4-b5 b5xSa4 und weiter 4.Sd5-b4 c6xSb5 5.Sf6-d5 Kb4-a5 6.a2-a3+, dann: Se8-f6, e7-e8=S, f6xTe7, Te7 > h8, g5xLf6, Lf6 > f8, Sc5 > é8, e7-e8=S, Be7 > e2, Sb5 > e8, e7-e8=S, Be7 > e3, Sa4 > e8, e7-e8=S, e6-e7, e7xTd6, und die Stellung löst sich leicht auf (es folgt natürlich noch d7xTc6).

Michel Caillaud kommentierte als Preisrichter: „The theme is performed by bPd7 and bPe7, each capturing 2 of the 4 promoted Knights, and also on their first moves a white Rook, completing the histories of the Pawns so that they are perfectly echoed, chameleon-like: PxTxSxS.
An impressive achievement.“

Und ihr habt euch natürlich auch überlegt, weshalb andere Entschläge als Springer „um den König herum“ nicht funktionieren?

3 thoughts on “Retro der Woche 45/2021

  1. Dear Colleagues, thank you for your warm words!
    An interesting case happened with P0005654.
    This problem was included in the solution competition of 2 general magazines: Shakhmaty v SSSR (reprint: 05/1977, p.33; solution: 11/1977, p.32; results: 02/1978, p.32) and Magyar Sakkélet (reprint: 07/1977, p.164; solution&results: 03/1978, p.69). And no solver has pointed out to the dual: after 1…h5xSg4+ 2.Tg8-g7 g7xSh6 3.Le8-g6 g6xSh5, possible 4.Se5-g4 f7xSg6 5.Sg4-h6 etc.
    But obviously Arpad Molnár found later this dual as we see the fix P1017680.

  2. Eine hervorragende Aufgabe. Sie erinnert an P0005654 mit ebenfalls 4 Springer-Entschlägen. Die korrekte Quelle dazu ist Die Schwalbe Dez. 1976, K. Fabel Gedenkturnier, 2. Abteilung, 2. Preis.
    Werner Keym

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.