Retro der Woche 51/2020

Auf das gerade erschienene Schwalbe-Doppelheft hatte ich schon hingewiesen. Nun möchte ich ein Beispiel aus dem dort erschienenen Artikel Passagiertürme – neue „erster Zug?“ Ökonomierekorde von Andrej Frolkin und Andrew Buchanan vorstellen.

Man sollte meinen, „erster Zug?“ Darstellungen für Türme seien unmöglich, da man ja jede Partie etwa mit dem „Tänzchen“ 1.Sa3 Sa6 2.Tb1 Tb8 3.Ta1 Ta8 4.Sb1 Sb8 einleiten kann, ohne dass sich dies beweisen oder widerlegen lässt. Da kam Andrej Frolkin auf den Gedanken, dass man doch die Rochade als Königszug anzusehen habe, und wenn die durchgeführt ist, ist gezeigt, dass der mit-rochierende Turm noch nicht gezogen hat.

Wenn man also nachweisen kann, dass beispielsweise der letzte Zug eines Turms von seinem Rochade-Zielfeld ausging, dann die Rochade zurückgenommen werden musste, dann war der letzte Zug dieses Turms gleichzeitig sein erster: In der Rochade zieht der Turm nicht selbst, sondern ist quasi ein Passagier des Königs – daher der Titel des Artikels.

Andrej Frolkin & Andrew Buchanan
Die Schwalbe 2020
Erster Zug des wTf8? (14+9)

 

Betrachten wir zunächst die Stellung, bevor wir die Rücknahmen in Angriff nehmen: Schwarz schlug c7xb6 und fxe; bei Weiß fehlen ein Turm und der schwarzfeldrige Läufer. Die weißen Umwandlungen: c8=L, fxg8/e8=L. Weiß schlug fünfmal mit Bauern (axbxa, bxc > c8=L, f7xg8/e8=L sowie g2xBh3 ([Bh7] kann seine Linie ja nicht verlassen haben); die schwarzen Original-Läufer wurden zuhause geschlagen.

Um den kleinen Käfig im Nordwesten zu öffnen, ist die Rücknahme von b7-c8=L und c6-c7 nötig, gefolgt von c7xb6. Ein Versuch, Lc6 oder Lg2 zu entwandeln, scheitert:

R: 1.d4-d5/Lf3-g2 e4-e3 2.Ld5-c6/Lh5-f3 e5-e4 3.Lf7-d5/Sf4-g6 e6-e5 4.Le8-f7/Le8=h5??
Die Entwandlung des Lc8 scheitert an einem fehlenden Tempo, sofortiges c7-c8=L? wäre ein illegales Schach.

R: 1.Tf2xLf8? e4-e3 2.c7-c8=L e5-e4 3.d4-d5 e6-e5 4.Ld5-c6?? kann man als Hauptplan ansehen: Der thematische Entschlag des Läufer auf f8 eliminiert das Hindernis „illegales Schach“, dieses Mal durch die weiße Dame, und ist so Teil des Vorplans.

Lösung

Also erfolgte R: 1.Tf1xLf8! e4-e3 2.0-0 e5-e4 3.Lf1-g2 e6-e5 4. g2xBh3 h4-h3 – acht eindeutige letzte Züge, dann 5.d4-d5 (S~-b5 ist auch möglich) h5-h4 6.L~-c6 h6-h5 7.c7-c8=L h7-h6 8.c6-c7 c7xb6 9.L~-b6. Und noch ein Schlag ist eindeutig: f7xTg8=L.

Andrej und Andrew untersuchen in ihrem Beitrag alle möglichen ersten Turmzüge sowohl im „Typ A“ (keine Partei steht im Schach, es wird nicht angegeben, wer am Zug ist) und im „Typ C“ (eine Partie steht in der Diagrammstellung im Schach).

Vor allen Dingen möchte ich euch aber den englischen, mit vielen Fotos versehenen, Originaltext ans Herz legen, auch wenn der nicht ganz einfach zu lesen ist: Die Autoren haben tolle Sprichwörter, Redenwendungen, Verballhornungen, Wortspiele zur Vogelwelt gefunden („Passagiertürme“ = „passenger rooks“ führen die beiden auf die ausgestorbene Vogelart der Wandertaube = „passenger pigeon“ zurück). Und sie weisen nicht nur bei unserer heutigen Aufgabe den möglichen letzten Zug R: 1.Tf2xLf8? als ill-eagle nach …

One thought on “Retro der Woche 51/2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.