6. FIDE World Cup

Der Weltschachverband, die FIDE, hat zum sechsten Male in Kooperation mit der WFCC, der Weltproblemschachföderation, den FIDE World Cup ausgeschrieben.

Bis zum 1. Februar 2018 kann jeder pro Sektion (acht Abteilungen wie im FIDE-Album) eine Originalaufgabe — Koproduktionen sind nicht zugelassen — einsenden. Die Themen sind frei, nur in der Märchenschachrubrik gibt es die Einschränkung auf Hilfsselbstmatts in 3 bis 5 Zügen ohne Märchensteine und -bedingungen.

Der FIDE World Cup hat immer einen sehr sportlichen Zeitplan: Schon am 1. Juni 2018 sollen sämtliche Preisberichte im Internet publiziert werden. Bei den Retros mache ich mir da überhaupt keine Sorgen: Preisrichter Hans Gruber ist ja dafür bekannt, sehr schnell und trotzdem sorgfältig zu richten.

Schickt eure Einsendungen nur per Mail an den Turnierdirektor Alexander Bulavka (Mail: tischka(at)tut.by). In jeder Abteilung gibt es Medaillen und Urkunden des FIDE-Präsidenten für die drei bestplatzierten Autoren, ferner wie üblich ehrende Erwähnungen und Lobe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.