Retro der Woche 40/2014

Sieht man über einem Diagramm den Namen Thomas Volet, so wird der kundige Thebaner gleich das wesentliche Thema der Aufgabe erahnen: Schachschutz. Virtuos kann Thomas diesem Thema immer neue Facetten abgewinnen, kann er sehr tiefgründige klassische Retros damit bauen.

Eines davon, das mir sehr gut gefällt, möchte ich hier heute vorstellen:

Thomas Volet
Uralski Problemist 2011, Andrej Frolkin gewidmet
Löse die Stellung auf (13+14)

 

Betrachten wir die Schlagbilanz, so sind die weißen Schläge leicht zu sehen: Bh6xSg7: das kann erst zurückgenommen werden, wenn sich der [Bh7] wieder zu Hause befindet. Dann hat es noch den Schlag Bf3xLe4 gegeben – nur so kann der fehlende schwarze weißfeldrige Läufer wieder ins Spiel gebracht werden.

Da sieht man schon, dass weiße Entschläge im Moment noch nicht möglich sind.

Mit diesen Überlegungen sind dann auch die schwarzen Entschläge schnell prinzipiell klar: Die schwarzen c- und d-Bauern müssen über Kreuz entschlagen, damit ihre weißen Kollegen nach Hause kommen können; ferner gibt es noch den offensichtlichen Entschlag sBaxb.

Was fehlt denn bei Weiß? Ein Springer und der schwarzfeldrige Läufer machen kein Problem, wohl aber der fehlende [Ba2]. Der kann nicht direkt geschlagen worden sein, wie wir eben gesehen haben, muss sich also auf a8 entwandeln, dann mindestens bis a4 zurückziehen, bevor sBaxb zurückgenommen werden kann.

Schwarz kann offensichtlich keinen möglichen weißen Umwandlungsstein entschlagen, also muss der sich bereits auf dem Brett befinden – Wer könnte das sein?

Dafür kommt nur die weiße Dame in Frage – da aber beide Könige im Moment noch an ihren Platz gebunden sind, bedarf es dafür Schachschutzes für den sK auf g3 und f3. Für f3 kann nur die sD Schachschutz bieten – auch sie muss sich dafür trickreich am wK vorbei schlängeln; dafür bedarf es Schachschutzes auf g3 für den wK. Dass der wK auch noch gegen Schachs des sLf8 geschützt werden muss, sieht man recht schnell, wenn man anfängt zu untersuchen, wie das denn alles bewerkstelligt werden kann.

Die Auflösung ist dann sehr trickreich – schon am Anfang ist ein weißer Tempozug erforderlich, damit sDg8 und sLf8 aneinander vorbei kommen können; dies erfordert Schachschutz für den wK auf h5 und g5 durch den weißen Turm. Damit das funktioniert, ist zwischendurch ein Wartezug bei Weiß erforderlich.

Wenn die weiße Dame entwandelt hat, der a-Bauer zurückgezogen hat, so dass Baxb3 geschehen kann, muss mit diesem Entschlag ein Stein aufs Brett gestellt werden, der dann die eigentliche Auflösung des Knotens im Osten ermöglicht.

Diese Öffnung kann nur funktionieren mittels sKf5-f4 – dafür aber muss dem wK Schachschutz auf g4 gegen den sTe4 gegeben werden. Dies kann nur ein weißer Springer leisten, der dann auf b3 entschlagen werden muss.

Damit haben wir die meisten Teile der Lösung „einzeln“ schon aus dem Diagramm abgeleitet, und nun ist es vielleicht nicht mehr ganz so schwierig, die Fäden zusammen zu führen und die Stellung aufzulösen?

1.Th6-h7! (1.Th5-h7?) Dh7-g8 2.Th5-h6 Dg8-h7 3.Tg5-h5 Le7-f8 4.b4-b5! De8-g8 5.Tg3-g5 Lf8-e7+ 6.Dh2-h1 Dd7-e8 7.Th1-g1 Dc8-d7 8.Dg1-h2 Da8-c8 9.-11.Th2>h1 Df2>a8 12.Tg5-g3 Df3-f2+ 13-16.Da8>g1 Lf8>f8 17.a7-a8=D Le7-f8 18-20. a4>a7 Lf8>e7 21.a2(3)-a4 a4xSb3! 22-27. Sg4-f6-d7-b6-c4-a5-b3 Lf8>f8 28.Th5-g5 Kf5-f4!, und nun kann der Ost-Käfig vorsichtig geöffnet werden.

Für die Lösung wird also auf sechs der theoretisch möglichen acht Achsen Schachschutz benötigt – eine großartige Leistung in, wie ich finde, fantastischer Form. Thomas Volet gab aus der PDB P1105424 von J. Lebedjew als einzige Aufgabe mit Schachschutz ebenfalls aus sechs verschiedenen Richtungen an – gerade im Vergleich sieht man, wie großartig unser heutiges Retro der Woche konstruiert ist. Eines meiner Lieblingsstücke!

One thought on “Retro der Woche 40/2014

  1. Yes, Tom’s problems are always delightful to solve, not too easy and not too difficult. He does not care that much about exact retroplay, rather about how to reach the next step, in this case creating the next shield against check. Also, usually no king is in check in the diagram position, and you rarely find obviously promoted officers. Tom is one of the best composers of traditional retros, with a relatively small but exquisite production. He can do much more than check-shielding, see, e.g., his 1980 classic P0000514.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.