Neuer IC-Rekord?

Kurz vor Jahresende 2012 hat Dmitri Baibikow ein Neujahrs-Löseturnier veröffentlicht: Bis zum 28. Februar 2013 (Einsendungen an dmitrij_baibikov(at)mail333.com) sollen drei ungewöhnliche Retros gelöst werden; er verspricht für die besten Löser Geld- und Buchpreise.

Besonders interessant ist meiner Meinung nach die dortige Nummer 2: Ein Illegal Cluster (siehe zum Beispiel hier im Blog) mit sieben Steinen, bei dem 25 Steine zu ergänzen sind, so dass die Lösungsstellung den gesamten Figurenkasten benötigt:

Dmitri Baibikow
Neujahrs-Löseturnier, 30.12.2012
Ergänze 25 Steine zu einem Illegal Cluster (1+6)

Die Lösung kann ich natürlich nicht angeben — wenn ihr sie (oder gar eine Nebenlösung!) gefunden habt, schickt sie bitte an Dmitri, aber postet sie wegen des Wettbewerbs nicht hier, danke!

Es ist klar (warum?), dass die Lösungsstellung z.B. keine Doppelbauern enthalten kann, dass alle weißen Bauern “unterhalb” der schwarzen stehen, dass keine Umwandlungssteine auf dem Brett stehen können.

Besonders interessant ist das Stück, weil es bei Korrektheit den mehr als 30 Jahre alten Einfüge-Rekord zum kompletten Figurensatz übertreffen würde:

Hans Heinrich Schmitz
feenschach 1981, 2. Preis
Ergänze 24 Steine zu einem Illegal Cluster (1+7)

Die Lösungsidee ist hier, eine Stellung aufzubauen, in der eine Seite keinen letzten Zug hat und auch die andere Seite mit ihrer Zugrücknahme keinen letzten Zug ermöglichen kann. Das Entfernen eines beliebigen Steins (außer den Königen selbstverständlich) ermöglicht nun letzte Züge.

Es lohnt sich, die Lösungsstellung genau anzuschauen und genau zu ergründen, wieso diese Stellung illegal ist und wie die Legalität mit dem Entfernen eines Steins hergestellt wird: Macht euch die Mühe, für jede der 30 möglichen Stein-Entfernungen einen letzten legalen Zug anzugeben.

Hans Heinrich Schmitz
feenschach 1981, 2. Preis
Lösung des Illegal Cluster (16+6)

Und noch eine abschließende Frage: Wieso darf der sK nur auf c6 stehen?

Nachträge 2.1.13:
Da ist im Lösungsdiagramm dieser Aufgabe schon mehrfach etwas schief gegangen:

  • Ich habe das Lösungsdiagramm hier korrigiert — da gab es ursprünglich Fehler auf der vierten Reihe, sorry!
  • In Dittmanns Buch Der Blick zurück ist diese Aufgabe als Nr. 96  zu finden; auch da enthält das Lösungsdiagramm einen Druckfehler: Der dortige wBh3 gehört nach h2.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.