43. WCSC, 1. Tag

Holla, das wird morgen am zweiten Tag noch spannend!

Nach dem ersten Tag der Weltmeisterschaft im Lösen von Schachproblemen (WCSC) in Vilnius liegt in der Mannschaftswertung wie erwartet Polen deutlich in Front (86 von 90 Punkten), dahinter Großbritannien (79 Punkte).

Ganz eng geht es auf den folgenden drei Plätzen zu: Serbien liegt bei gleicher Punktzahl (75,5) mit einem Vorsprung von einer Minute vor Deutschland; auf dem fünften Platz folgt dann Russland mit 75 Punkten. Auch die folgenden Länder (Litauen, Finnland, Ukraine, Belgien, Israel) haben noch mehr oder weniger konkrete Chancen auf einen Medaillenplatz.

In der Einzelwertung sind die drei polnischen Löser unter den ersten fünf Plätzen (1. Kacper Piorun, 4. Alexander Mista, 5. Piotr Murdzia), dazwischen liegen auf den Plätzen zwei und drei Eddy van Beers (Belgien) und Jonathan Mestel (Großbritannien). Die nächsten Löser bis etwa Platz 20 (!) liegen noch dichtauf.

Lassen wir uns also überraschen, wie morgen das Endergebnis ausschauen wird…

Übrigens findet ihr auf der Veranstalter-Seite die Probleme und auch die Lösungen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.