4. FIDE World Cup

Erst heute habe ich mitbekommen, dass bereits vor einer Woche das vorläufige Ergebnis der Retro-Abteilung des 4. FIDE World Cup veröffentlicht worden ist.

Preisrichter Michel Caillaud hatte sich mit 18 Aufgaben zu beschäftigen, von denen sechs (!) wegen Inkorrektheiten ausscheiden mussten.

Mein herzlicher Glückwunsch geht nach Dresden zu Silvio Baier, der den ersten Platz belegte; auf diese Beweispartie werde ich bald zurück kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.