FIDE-Album 2010-2012

Am letzten Samstag ist die Ausschreibung für das FIDE-Album 2010-2012 erschienen, die genauen Regularien können auf der WFCC Seite angeschaut werden — und das solltet ihr tun, auch wenn ich hier die wesentlichen Punkte zusammenfasse:

  • Einsendeschluss ist der 1. Juni 2013.
  • Es können Aufgaben aus Informalturnieren der Jahre 2010 bis 2012 eingeschickt werden; bei Formalturnieren entscheidet das Erscheinungsdatum des Preisberichts, nicht der Einsendeschluss des Turniers.
  • Einsendungen dürfen NUR noch elektronisch als pdf-Dateien erfolgen (genau beschriebene Ausnahmen sind für H#2 und für Studien möglich), alle Aufgaben eines Autors für eine Rubrik müssen in einer pdf-Datei zusammengestellt werden; jede Aufgabe auf einer Seite. Der Versand erfolgt per E-Mail an den Direktor der jeweiligen Rubrik.
  • Die Angaben zu jeder Aufgabe sollen neben Autornamen und Mailadresse möglichst genaue Quellenangaben (Auszeichnungen, auch Urdrucknummer, Erscheinungsmonat etc.) enthalten; ebenso sollte Computerprüfung mittels „C+“ vermerkt und eine nicht ganz so populäre Märchenbedingung erklärt werden.
  • Die Anzahl der Einsendungen pro Autor ist begrenzt auf maximal 30 pro Rubrik oder drei Mal so viele, wie der Autor in dieser Rubrik im Album 2007-2009 Punkte erhalten hat; die größere Zahl ist die Grenze.
  • Aufgaben, die bereits zum WCCI 2010-2012 eingesendet worden sind, müssen fürs Album erneut eingesendet werden; sie kommen automatisch ins Album, wenn sie im WCCI mindestens acht Punkte erhalten haben.
  • Autoren ohne Computer bzw. Internetzugang können ihre Aufgaben durch einen Beauftragten einsenden (lassen); die Ermächtigung sollte dem Einsender vorliegen (und dem Direktor vorgelegt werden können, vermute ich mal).

Direktor für die Retros ist Thierry Le Gleuher (t.legleuher(AT)gmail.com); die Richter sind in alphabetischer Reihenfolge Thomas BrandSatoshi Hashimoto und Henrik Juel.

Änderungen oder Ergänzungen der Ausschreibungsbedingungen werde ich in diesen Beitrag einarbeiten; bei Interesse solltet ihr also die Adresse unter den eigenen Favoriten speichern.

Und nun freue ich mich auf viele gute Retroeinsendungen!

Ergänzung 23. Januar 2013 / 17. Mai 2013

Nachdem nun andere Seiten auf diesen Artikel zeigen, lesen ihn sicherlich nicht nur Retro-Fans, daher stelle ich hier für alle Sektionen die Direktoren und Richter vor.

  • #2: Direktor:  Peter Gvozdják, peter.gvozdjak(AT)gmail.com;
    Richter: Wieland Bruch, Vasil Dyachuk, Darko Šaljic
  • #3: Direktor: Aleksandr Sygurov, sygurov(AT)bk.ru
    Richter: Igor Agapov, Paz Einat, Viktor Volchek
  • #n: Direktor: Aleksandr Feoktistov, aff_sk(AT)mail.ru
    Richter: Aleksandr Kuzovkov, Mikhaïl Marandyuk, Ladislav Salai Jr.
  • Studien: Direktor: János Mikitovics, j.mikitovics(AT)gmail.com
    Richter: Aleksandr Kuzovkov, Mikhaïl Marandyuk, Ladislav Salai Jr
    (Studien dürfen auch als pgn-Datei eingesendet werden!)
  • H#2: Diretor: Harry Fougiaxis, loyaldragon(AT)gmail.com
    Richter: János Csák, Michal Dragoun, Ricardo Vieira
    (Hilfsmatt-Zweizüger dürfen auch online über den Server http://www.ankona.ch. eingegeben werden!)
  • H#2,5 und länger: Direktor: Günter Büsing, guenter.buesing(AT)t-online.de
    Richter: Thomas Maeder, Aleksandr Semenenko, Boris Shorokhov
  • S#: Direktor: Jirí Jelínek, jjelinek(AT)chello.cz
    Richter: Diyan Kostadinov, Hartmut Laue, Waldemar Tura
  • Märchenschach: Direktor: Petko A. Petkov, NEU: ppetkov2702(AT)gmail.com UND
    pap1_petkov(AT)yahoo.com (bitte beide verwenden!)
    Richter: Václav Kotešovec, Manfred Rittirsch, Tadashi Wakashima
  • Retro: Direktor: Thierry le Gleuher, t.legleuher(AT)gmail.com
    Richter: Thomas Brand, Satoshi Hashimoto, Henrik Juel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.